Pkw stürzte in Tirol 50 Meter ab. Ein Pkw mit elf Insassen ist am Samstagabend auf einem Forstweg in Niederau (Bezirk Kufstein) in einer Rechtskurve über den Fahrbahnrand hinausgeraten und rund 50 Meter über ein Waldgelände abgestürzt. Dabei überschlug sich das Auto mehrmals und kam auf der rechten Fahrzeugseite zu liegen. Der 26-Jährige Lenker wurde schwer verletzt, er wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Die anderen Verletzten - darunter ein Deutscher - wurden in das Krankenhaus Kufstein gebracht.

Von APA / NÖN.at Update am 11. Oktober 2020 (18:40)
In diesem Golf befanden sich zum Unfallzeitpunkt 11 Personen
APA

Ein Alkotest beim einheimischen Lenker war laut Polizei aufgrund dessen Verletzungen nicht möglich. Im Einsatz standen Polizei, Feuerwehr, Bergrettung und Rettung. Der Pkw war von der Norderbergalm talwärts unterwegs, als es zu dem Unfall kam.

Ein Fahrzeugabsturz im Gemeindegebiet von Fügenberg im Tiroler Zillertal forderte ebenfalls am Samstagabend fünf Verletzte, zwei davon schwer. Eine alkoholisierte 35-Jährige lenkte ihr Auto auf einer Gemeindestraße von der Huberwinklalm talwärts, als das Fahrzeug in einer Rechtskurve aus unbekannter Fahrzeug über den linken Fahrbahnrand hinausgeriet und - sich mehrmals überschlagend - rund 80 Meter über steiles Gelände abstürzte.  Im Pkw befanden sich noch vier Mitfahrer - zwei Frauen und zwei Männer - im Alter zwischen 23 bis 37 Jahren. Im Einsatz standen die Feuerwehren Fügen und Schlitters, Rettung und Polizei.