Erstellt am 17. Januar 2017, 12:13

von APA Red

Erwartete Finanzergebnisse 2016 und 2017. Non-Aviation für zwei Drittel des Nettogewinns verantwortlich - Obwohl es nur ein Viertel des Geschäfts ausmacht

Symbolbild  |  NOEN

Im Rahmen der Präsentation der Verkehrszahlen des Flughafen Wien am Dienstag wurde auch eine Prognose für die Jahresergebnisse des Unternehmens für 2016 und 2017 veröffentlicht. Die 2016er Zahlen werden am 1. März 2017 offiziell bekanntgegeben. Hier die prognostizierten Unternehmensergebnisse für das abgelaufene und laufende Geschäftsjahr:

Der Umsatz wird für 2016 mit zumindest 725 Mio. Euro beziffert, für 2017 soll er sich auf zumindest 740 Mio. Euro belaufen.

Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) soll im abgelaufenen Geschäftsjahr 310 Mio. Euro übertreffen. 2017 soll es auf mehr als 315 Mio. Euro klettern.

Das Konzernergebnis, also der Gewinn wird für 2016 mit mehr als 115 Mio. Euro prognostiziert. 2017 sollen es mehr als 120 Mio. Euro werden. Es gilt übrigens, wie Flughafen-Vorstand Günther Ofner am Dienstag sagte, die Faustregel, wonach das Volumen des Non-Aviation-Geschäftsteils des Flughafen Wiens zwar nur ein Viertel des gesamten Unternehmens ausmacht - aber es ist für zwei Drittel des Nettogewinns verantwortlich.

Die Nettoverschuldung sinkt laut Prognose 2016 auf weniger als 400 Mio. Euro und im laufenden Jahr auf unter 350 Mio. Euro.