Kaltenborn laut Medien nicht mehr Sauber-Teamchefin. Die Österreicherin Monisha Kaltenborn soll als Teamchefin bei Sauber entlassen worden sein. Vom Schweizer Formel-1-Rennstall gibt es derzeit noch keine Bestätigung für diverse Medienberichte auf Online-Portalen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 21. Juni 2017 (13:08)
APA (AFP/Getty)
Kaltenborn soll von ihren Agenden entbunden worden sein

Die 46-Jährige studierte Juristin begann 1998 ihre Arbeit für Sauber, 2012 stieg sie zur Teamchefin auf - als erste Frau in dieser Branche.

Sauber ist in der Konstrukteurs-WM der diesjährigen Weltmeisterschaft mit vier Punkten Neunter, erreicht hatte sie der Deutsche Pascal Wehrlein Mitte Mai als Achter in Montmelo. Am Sonntag geht der Grand Prix von Europa in Baku in Szene.

Sauber-Teammanager Beat Zehnder hat der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Baku bestätigt, dass er und Technikdirektor Jörg Zander am Vortag für den anstehenden Grand Prix mit der Führung des Teams betraut worden seien. Weitere Stellungnahmen zu den Personalien müssten vom Eigentümer, dem Finanzinvestor Longbow, kommen.