Austria löste Vertrag mit Wohlfahrt einvernehmlich auf. Fußball-Bundesligist Austria Wien hat einen Schlussstrich unter die Zusammenarbeit mit Franz Wohlfahrt gezogen. Wie die "Veilchen" am Montag bekanntgaben, wurde der bis 2021 laufende Vertrag mit dem ehemaligen Sportdirektor einvernehmlich aufgelöst. Wohlfahrt wurde in der Sommerpause in seiner Funktion beurlaubt. Beide Seiten freuten sich über die "saubere Lösung".

Von Redaktion, APA. Erstellt am 27. August 2018 (16:20)
Wohlfahrt wurde in der Sommerpause als Sportdirektor beurlaubt
APA

"Wir wollten immer, dass Klarheit herrscht, und das ist uns mit dieser einvernehmlichen und außergerichtlichen Lösung gelungen", betonte Austria-Vorstand Markus Kraetschmer. Zuletzt stand auch ein langwieriger Rechtsstreit im Raum. Wie der TV-Sender Sky Anfang August berichtete, wollte der Verein eine fristlose Entlassung erwirken.

Dass es dazu nun nicht kommt, freute auch den 54-jährigen Ex-Teamtormann. "Ich möchte betonen, dass ich in keinster Weise böse auf den Club bin, denn ich habe Austria Wien sehr viel zu verdanken." Seine Agenden übernahm der kurz vor Wohlfahrts Beurlaubung zum "Technischen Direktor" beförderte Ralf Muhr.