Bayern wollen im Club-WM-Finale "Geschichte schreiben". Der FC Bayern mit ÖFB-Star David Alaba hat im Endspiel der Club-WM am Donnerstag (19.00 Uhr/live DAZN) in Doha gegen Tigres UANL aus Mexiko den nächsten Triumph im Visier. "Wenn wir es schaffen, das Finale zu gewinnen, dann hat die Mannschaft eine herausragende Saison abgeschlossen. Der sechste Titel wäre auch in der erfolgreichen Vereinshistorie ein besonderer Erfolg", betonte Trainer Hansi Flick am Montagabend nach dem ungefährdeten 2:0-Halbfinalerfolg über Al Ahly Kairo.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 09. Februar 2021 (10:29)
Alaba und Co. auf der Jagd nach dem nächsten großen Titel
APA/dpa

Wie bisher nur der FC Barcelona 2009 unter Startrainer Pep Guardiola und mit Superstar Lionel Messi peilen auch Alaba und Co. nach nationalem Double, dem Champions-League- sowie den beiden Supercup-Siegen mit sechs Titeln einen besonderen Platz in der Fußball-Geschichte an. "Wir wollen den Pokal gewinnen und den sechsten Titel holen", bekräftigte Weltfußballer Robert Lewandowski. Mit einem Doppelpack gegen den Afrika-Champion setzte der Pole seine imposante Torserie fort. In allen Wettbewerben zusammen hat der 32-Jährige bereits 29 Saison-Tore erzielt.

Finalgegner Tigres ist der Gewinner der Champions League von Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (CONCACAF) und überraschte am Sonntag mit dem 1:0-Halbfinalerfolg über den brasilianischen Favoriten Palmeiras Sao Paulo. "Gerade, wenn man auf einer Welle der Euphorie schwebt, ist es immer etwas Besonderes, wenn man Geschichte schreiben kann. Aber auch der FC Bayern kann Geschichte schreiben mit sechs Titeln in einer Saison", meinte Bayern-Kapitän und -Schlussmann Manuel Neuer mit Blick auf das Endspiel im WM-Gastgeberland 2022.