Dortmund nach 4:0 in Freiburg einen Punkt hinter Bayern. Borussia Dortmund bleibt Bayern München in der deutschen Fußball-Bundesliga dicht auf den Fersen und hat den Rückstand auf den Tabellenführer durch ein 4:0 (1:0) beim SC Freiburg wieder auf einen Punkt reduziert. Einen Tag nach dem Münchner Sieg gegen Werder Bremen reichte dem BVB am Ostersonntag eine größtenteils solide Vorstellung für den fünften Sieg aus den jüngsten sechs Bundesligaspielen.

Von APA Red. Erstellt am 21. April 2019 (17:37)
APA/dpa
Marco Reus erzielte das zweite Tor des BVB

Beim etwas zu deutlichen Erfolg trafen Jadon Sancho (12.), der starke Kapitän Marco Reus (54.), Mario Götze (79.) und Paco Alcacer per Handelfmeter (87.). Die Borussen stellten damit einen Vereinsrekord ein: Wie gegen den 1. FC Nürnberg ist Dortmund nun auch gegen Freiburg seit 16 Spielen ohne Niederlage. Die Breisgauer haben zuletzt im Mai 2010 ein Duell mit dem BVB gewonnen.

Freiburg, ohne den verletzten ÖFB-Teamspieler Philipp Lienhart, hat vier Runden vor Saisonende bei elf Zählern Vorsprung auf den Relegationsrang den Klassenverbleib noch nicht ganz gesichert.