Hollerbach neuer Trainer des Hamburger SV. Bernd Hollerbach soll den Hamburger SV aus der Dauerkrise führen und die schwierige Rettungsmission des deutschen Fußball-Bundesligisten zu einem Happy End bringen. Der 48-jährige Ex-Profi des HSV tritt beim stark abstiegsgefährdeten Traditionsclub die Nachfolge des am Sonntag beurlaubten Markus Gisdol an, teilten die Hanseaten am Montag mit.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 22. Januar 2018 (14:38)
Hollerbach kickte als Aktikver beim HSV
APA/dpa

"Wir hoffen natürlich, dass der neue Trainer die Verunsicherung in der Mannschaft löst und die nötigen Impulse setzt", erklärte Vorstandschef Heribert Bruchhagen. Hollerbach erhält einen Vertrag bis 2019 und leitete bereits am Montagnachmittag erstmals das Training. Anschließend sollte er offiziell vorgestellt werden.

Der Franke trainierte bis zum Sommer vorigen Jahres den Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers. Seinen Heimatverein hatte er von der Regionalliga bis in die 2. Fußball-Bundesliga geführt. Nach dem Abstieg trat er zurück und war seither ohne Verein.