Juve schaffte mit 3:0-Sieg Sprung auf Rang zwei. Juventus Turin hat in der italienischen Fußball-Meisterschaft den Sprung auf Rang zwei geschafft. Der Titelverteidiger setzte sich am Sonntag im Spiel der 17. Serie-A-Runde beim Zwölften Bologna klar 3:0 durch und zog an Inter Mailand vorbei. Nur ein Zähler fehlt der "Alten Dame" auf Leader SSC Napoli. Juve ist mittlerweile vier Partien unbesiegt, dabei gab es keinen Gegentreffer und drei Siege.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 17. Dezember 2017 (17:21)
Blaise Matuidi traf zum 3:0
APA (AFP)

Jenen am Sonntag fixierten Miralem Pjanic (27.), Mario Mandzukic (36.) und Blaise Matuidi (64.). Einmal mehr diese Saison keinen Grund zum Jubeln hatte AC Milan. Das 0:3 bei Abstiegskandidat Hellas Verona war bereits die siebente Saisonniederlage. Zudem sah Suso in der 90. Minute auch noch wegen eines groben Fouls die Rote Karte.

Antonio Caracciolo (24.), Moise Kean (55.) und Daniel Bessa (77.) machten den Überraschungssieg und die Revanche für das Out im Cup-Achtelfinale am Mittwoch (0:3) perfekt. Milan, das als Siebenter bereits 18 Zähler hinter dem Spitzenreiter liegt, fehlte jegliche Effizienz. Unter Neo-Coach Gennaro Gattuso holten sie in der Liga bisher einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage.