ManUnited stoppte Liverpools Lauf mit 1:1. Liverpools Lauf in der englischen Fußball-Premier-League ist nach 17 Siegen in Folge zu Ende gegangen. Bei Manchester United mussten sich die "Reds" am Sonntag mit einem 1:1 (0:1) begnügen. Nach neun Runden liegt Liverpool an der Tabellenspitze nun sechs Zähler vor Meister Manchester City. Das bisher enttäuschende ManUnited liegt als 13. nur zwei Punkte über der Abstiegszone.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 20. Oktober 2019 (20:04)
APA (AFP)
Adam Lallana versenkt schöne Vorlage zu spätem Ausgleich für Liverpool

Die Heim-Elf ging im Old Trafford durch Marcus Rashford dennoch in der 36. Minute in Führung. Das Tor des englischen Teamstürmers wurde nach VAR-Studium gegeben. In der Entstehung war Uniteds Victor Lindelof bei der Ballannahme hart gegen Divock Origi eingestiegen. Doch der Schiedsrichter sah kein Foul. Kurz darauf kam der Videobeweis erneut zum Einsatz - wieder zum Nachteil für Liverpool. Der vermeintliche Ausgleichstreffer von Sadio Mane zählte nicht, weil der Stürmer den Ball zuvor mit der Hand berührt hatte.

Der eingewechselte Adam Lallana (85.) rettete dem Team von Trainer Jürgen Klopp dann spät einen Punkt. United ist gegen den Erzrivalen nun in sieben Heimspielen in Folge unbesiegt.