Real feierte Champions-League-Sieg mit Zehntausenden. Real Madrid hat den Triumph in der Fußball-Champions-League am Sonntagabend mit Zehntausenden von Fans im Zentrum der spanischen Hauptstadt gefeiert. Auf dem Cibeles-Platz legten Kapitän Sergio Ramos und Stellvertreter Marcelo wie nach dem Liga-Titel vor knapp zwei Wochen der Statue der griechischen Königin erneut eine Clubfahne um den Hals und einen Real-Schal um den Kopf.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 04. Juni 2017 (22:53)
APA/dpa
Große Party in Madrid

Zu den Rhythmen von "We are the Champions" bekam "La Cibeles" von den Spielern auch Küsschen auf die Wangen.

Zuvor waren die Real-Stars, die im Finale Juventus Turin am Samstag in Cardiff mit 4:1 besiegt hatten, am Sonntag zunächst von der Chefin der Regionalregierung Cristina Cifuentes und anschließend auch von Madrids Bürgermeisterin Manuela Carmena empfangen worden. Den Tausenden, die sich auch vor dem Rathaus auf dem Platz Puerta del Sol versammelt hatten, präsentierte Ramos den 7,5 Kilogramm schweren Henkelpokal. "Wir haben versprochen, dass wir wiederkommen würden, und hier sind wird. Hoffentlich geht das auch die nächsten Jahre so weiter", rief der 31-Jährige.

Die Fiesta sollte erst gegen Mitternacht nach einer großen Party vor 80.000 Fans im Santiago Bernabeu zu Ende gehen. Zum Stadion fuhren die "Königlichen" im offenen Bus - unter dem Jubel und dem Beifall von Tausenden, die die Straßen säumten. Geplant waren im Bernabeu eine Lichtshow, viel Musik, Feuerwerk sowie Ehrenrunden der Spieler und Trainer Zinedine Zidane samt den Familien.