Burgenländer knackte Lotto-Dreifachjackpot. Einen Lotto-Jackpot mit 2,9 Millionen Euro hat es bei der Mittwoch-Ziehung von "6 aus 45" zu knacken gegeben. Und es gibt einen Solo-Gewinn.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 19. März 2020 (11:45)
Symbolbild
Bilderbox.com

Der einzige Sechser wurde im Burgenland erzielt, wie die Lotterien am Donnerstag berichteten. Zu diesem Volltreffer kam es per Quicktipp, im sechsten von sechs gespielten Tipps befanden sich die "sechs Richtigen" 5, 9, 20, 21, 26 und 42 (Zusatzzahl: 27).

Es war dies heuer bereits der vierte Sechser im Burgenland (von österreichweit 13 Sechsern). Damit ist es das Bundesland, in dem 2020 die meisten Sechser getippt wurden. Und: Alle vier burgenländischen Sechser befinden sich in Millionenhöhe. Beim Fünfer mit Zusatzzahl gab es am Mittwoch keinen Gewinn, und somit geht es hier am Wochenende um einen Jackpot.

Ein Sologewinn wurde auch beim Joker vermeldet. Ein Gewinn von rund 170.000 Euro geht dafür nach Salzburg. Lotto- und Joker-Ziehungen finden übrigens weiterhin zur gewohnten Zeit unter notarieller Aufsicht statt, werden aber bis auf weiteres nicht mehr im Fernsehen übertragen.