Wiesberger bei Czech Open in Prag auf Platz 30. Matthias Schwab hat das mit einer Million Euro dotierte Golf-Turnier Czech Masters in Prag auf dem fünften Rang beendet und ein weiteres Topergebnis eingefahren. Der Oberwarter Bernd Wiesberger landete mit 280 Schlägen an 30. Stelle.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 18. August 2019 (17:59)

Am Sonntag spielte der Steirer Schwab eine 70er-Runde, gesamt kam er auf 274 Schläge. Der Sieg ging an den Belgier Thomas Pieters mit 269 vor dem Spanier Adria Arnaus mit 270.

Fünf Birdies und drei Bogey schrieb Schwab auf der vierten und letzten Runde auf seiner Tourkarte an, verbesserte sich noch um vier Ränge.

"Ich bin mit dem erreichten Platz zufrieden. Er entspricht der von mir erbrachten Leistung. 19 Birdies und ein Eagle in den vier Runden waren gut, leider machte ich ein wenig zu viele Fehler, ansonsten wäre hier mehr möglich gewesen", sagte Schwab. Er wird nun eine Trainingswoche einlegen und danach das Turnier in Crans Montana bestreiten.

Wiesberger spielte zum Abschluss mit je zwei Birdies und Bogeys eine Par-Runde und büßte noch ein paar Plätze ein.