Yule triumphiert im Slalom vor Schwarz. Nur der Schweizer Daniel Yule ist beim Ski-Slalom-Klassiker von Kitzbühel schneller als Marco Schwarz gewesen. Der Schweizer setzte sich am Sonntag mit seinem bereits dritten Weltcup-Saisonsieg 0,12 Sekunden vor dem Kärntner Schwarz und Vorjahressieger Clement Noel (0,37) aus Frankreich durch.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 26. Januar 2020 (14:51)
Jubelnder Sieger Daniel Yule aus der Schweiz
APA

Überraschungsmann Lucas Braathen, der mit Startnummer 34 nach dem ersten Lauf auf dem Ganslernhang in Führung gelegen war, wurde ex aequo mit seinem norwegischen Landsmann Henrik Kristoffersen (0,49) Vierter. Der Halbzeit-Dritte Michael Matt rutschte im Finale auf Rang sechs zurück (0,52).

Yule durfte sich nach den Siegen in Madonna di Campiglio und Adelboden nun in Kitzbühel über ein Preisgeld von 100.000 Euro freuen. Der Österreichische Skiverband (ÖSV) schloss die 80. Auflage der Hahnenkammrennen mit dem Sieg von Matthias Mayer (Abfahrt) und drei zweiten Plätzen durch Mayer (Super-G), Vincent Kriechmayr (Abfahrt) und nun Schwarz erfolgreich ab.