Kuhnle bei Slalom-Weltcup in Slowenien Dritte. Ex-Weltmeisterin Corinna Kuhnle hat am Sonntag auf der zweiten Station des Wildwasser-Slalom-Weltcups der Kanuten den dritten Rang erreicht. Die Österreicherin klassierte sich in Tacen (Slowenien) nach zweitbester Zeit mit vier Strafsekunden (114,14) hinter der Slowakin Jana Dukatova (111,24) und der Deutschen Jasmin Schornberg (113,83). In der Gesamtwertung ist Kuhnle Zweite hinter Dukatova.

Erstellt am 15. Juni 2014 (13:57)

Viktoria Wolffhardt belegte im Finale den siebenten Rang. Violetta Oblinger-Peters, die Dritte der Qualifikation, verpasste hingegen als 19. den Einzug in den Endlauf der besten zehn. Auch ihr Ehemann Helmut Oblinger schied im Halbfinale aus.