Dadic erste ÖLV-Athletin an Jahresend-Spitze seit 1971. Union St. Pölten-Siebenkämpferin Ivona Dadic führt als erste österreichische Leichtathletin seit 1971 die Weltbestenliste einer Disziplin am Jahresende an.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 30. Dezember 2020 (14:56)
Österreichs Sportlerin des Jahres zeigte sich stolz
APA/Hans Punz

Die 6.419 Punkte der 27-Jährigen bei den ÖLV-Mehrkampf-Titelkämpfen Ende August in Götzis wurden in der Pandemie-Saison nicht mehr übertroffen. Vor 49 Jahren war Ilona Gusenbauer mit ihrem damaligen Hochsprung-Weltrekord von 1,92 m die Beste gewesen.

"Wenn man sich auch die anderen Bewerbe (Disziplinen, Anm.) ansieht, sieht man, dass die richtig guten Leute mit starken Leistungen vorne stehen. Es zeigt, dass auch in einem schwierigen Jahr wie diesem gute Leistungen möglich waren", sagte Dadic in einer ÖLV-Aussendung vom Mittwoch. Für sie selbst sei die Nummer-1-Position eine Extra-Motivation für das kommende Olympiajahr.