Granate bei Forstarbeiten entdeckt.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 29. Januar 2018 (16:58)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kriegsmaterialauffindung im Leithagebirge (Bezirk Eisenstadt-Umgebung)
Landespolizeidirektion Burgenland

Am Samstag wurde in den Nachmittagsstunden im Zuge von Holzschlägerungsarbeiten im Wald des Leithagebirges zwischen Hornstein und Müllendorf eine Granate mit einer Länge von ca. 30 Zentimetern und einem Durchmesser von etwa 10 Zentimetern aufgefunden.

Der Fundort wurde von Polizeibeamten abgesichert. Der Entminungsdienst sorgte für den sicheren Abtransport der Granate.