Nach Hochhausbrand noch 19 Verletzte in Spitälern. Nach dem Hochhausbrand in London werden noch 19 Verletzte in Krankenhäusern der britischen Hauptstadt behandelt. Zehn von ihnen befanden sich am Samstag in kritischem Zustand, wie die Gesundheitsbehörde NHS mitteilte.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 17. Juni 2017 (11:33)
APA/dpa
Nach dem Brand gibt es noch zahlreiche Vermisste

Bei dem Brand im Grenfell Tower im Stadtteil Kensington waren in der Nacht auf Mittwoch mindestens 30 Menschen umgekommen. Die Behörden erwarten, dass die Zahl in den kommenden Tagen noch steigen wird.

Papst Franziskus äußerte in der Zwischenzeit Trauer um die Todesopfer. Der vatikanische Staatssekretär Pietro Parolin erklärte, dass Franziskus in einem Schreiben an Kardinal Vincent Nichols, Erzbischof von Westminster, festgehalten habe, dass er für die Toten, die Verletzten und ihre Familien bete. Zudem habe der Heilige Vater die unermüdliche Arbeit der Rettungsmannschaften und die Unterstützung zugunsten der Menschen, die ihre Wohnung verloren haben, gelobt.