Früherer Landtagspräsident Walter Prior gestorben. Der frühere burgenländische Landtagspräsident Walter Prior (SPÖ) ist im 75. Lebensjahr gestorben.

Von BVZ Redaktion. Update am 14. April 2021 (06:46)
Walter Prior
Gregor Hafner

Tief betroffen über das Ableben Walter Priors zeigt sich auch die burgenländische Landespolitik. Der gebürtige Siegendorfer war mehrere Jahrzehnte in verschiedenen Funktionen in der Politik tätig und übte von 2000 bis 2010 das Amt des Landtagspräsidenten aus. 

Mit Prior verliere das Burgenland eine prägende Persönlichkeit und einen Vollblut-Politiker, den nicht nur sein großer Einsatz für sein Heimatbundesland ausgezeichnet habe, sondern auch seine besondere Menschlichkeit und Geradlinigkeit, zeigte sich auch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bestürzt: "Walter Prior war ein Wegbereiter des modernen Burgenlandes und hat zu Recht weit über Partei- und Landesgrenzen hinaus höchste Anerkennung genossen. Ohne ihn wäre das Burgenland nicht dort, wo es heute steht. Seine Herzlichkeit, seine Dialogfähigkeit und sein Wille zum konstruktiven Miteinander haben ihn ausgezeichnet und werden unvergessen bleiben", so Doskozil. Auch SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst sprach von einem großen Verlust.

Der frühere Landeshauptmann Hans Niessl mit Walter Prior.
Gregor Hafner

Walter Prior wurde 1947 in Siegendorf geboren. Nach dem Besuch der Volksschule, des Bundesrealgymnasiums und einer Baufachschule arbeitete er zunächst einige Jahre in der Privatwirtschaft, ehe er 1968 ins Amt der Burgenländischen Landesregierung wechselte. Er war von 1977 bis 1997 Mitglied des Gemeinderates von Siegendorf und hatte zwischen 1983 und 1996 das Amt des Bürgermeisters inne. Walter Prior übernahm zwischen 1993 und 2001 auch die Funktion des Präsidenten des Sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes.

Von 2003 bis 2005 war er Mitglied des Österreich-Konvents und stellvertretendes Mitglied im EU-Ausschuss der Regionen. Ab dem 30. Oktober 1987 vertrat Prior die SPÖ als Abgeordneter im Burgenländischen Landtag, wobei er ab dem 28. Dezember 2000 das Amt des Ersten Landtagspräsidenten ausübte. Als langjähriger Volksgruppensprecher im Landtag erwarb er sich auch bleibende Verdienste um Volksgruppen-Fragen und die kulturelle Vielfalt des Burgenlandes.

Walter Prior mit Bundespräsident aD Heinz Fischer.
Gregor Hafner



Seine politische Karriere beendete Walter Prior nach der Landtagswahl im Burgenland 2010. Er schied per 24. Juni 2010 aus dem Landtag aus. Für seine Verdienste um das Burgenland wurde Walter Prior mit dem höchsten Ehrenzeichen des Landes, dem Komturkreuz mit Stern, ausgezeichnet.