ÖEHV-Nationalteam mit zehn Legionären ins nächste Camp. Mit zehn Legionären, darunter drei Teenager, hat Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft am Montag das dritte Trainingscamp im Frühjahr bezogen.

Von APA Red. Erstellt am 08. April 2019 (12:12)
APA
Roger Bader und das ÖEHV-Team testen zweimal gegen Tschechien

In Linz bereitet Teamchef Roger Bader seine Auswahl auf die ersten Testspiele vor. Im Rahmen der Euro Hockey Challenge geht es am Mittwoch in Znojmo (19.00 Uhr) und am Samstag (16.15 Uhr/beide live ORF Sport +) in Linz gegen Tschechien.

"Wir haben zuletzt sehr hart und gut trainiert. Jetzt werden wir das Training ein wenig ändern, da aufgrund der Länderspiele auch andere Regenerationsphasen nötig sind", sagte Bader vor den beiden Herausforderungen gegen den sechsfachen Weltmeister. Mit Manuel Ganahl (Rauma/FIN) sowie Dominic Zwerger und Fabio Hofer (beide Ambri-Piotta/SUI) sind drei Stürmer aus europäischen Topligen dabei.

Auch drei junge Legionäre können sich für die WM ab 10. Mai in Bratislava empfehlen. Die 18-Jährigen Benjamin Baumgartner und Julian Payr haben heuer den Sprung in die Mannschaft des Schweizer Traditionsclubs HC Davos geschafft. Stürmer Baumgartner war beim erfolgreichen Kampf um den Klassenerhalt stets dabei und hat gegen Rapperswil-Jona zwei Tore und einen Assist beigesteuert. Aus der kanadischen Juniorenliga OHL ist Verteidiger David Maier (19) erstmals nominiert.

Noch nicht dabei sind die Spieler der vier EBEL-Halbfinalisten, die erhoffte Verstärkung aus der NHL in Person von Michael Raffl und Schweden-Legionär Konstantin Komarek. Verteidiger Stefan Ulmer, der für die kommende Saison von Lugano nach Biel wechselt, sagte für die WM wegen einer Fußverletzung ab.