Bronze für Österreich im Kombi-Teambewerb. Österreichs Nordische Kombinierer Wilhelm Denifl, Lukas Klapfer, Bernhard Gruber und Mario Seidl haben am Donnerstag Bronze im Teambewerb gewonnen.

Von Redaktion, APA. Update am 22. Februar 2018 (12:14)
APA (AFP)
Gute Leistung von Bernhard Gruber in der Loipe

Das ÖSV-Quartett musste sich nur den siegreichen Deutschen sowie den Norwegern geschlagen geben und sorgte für die bereits 13. Medaille der ÖOC-Mannschaft in Südkorea. Fünf Gold, zwei Silber und sechs Bronze lautet die Ausbeute nach dem 13. Bewerbstag.

Deutschland sorgte mit fünf von sieben möglichen Medaillen für einen neuen Olympia-Rekord bei den Kombinierern. Eric Frenzel hatte den Einzelbewerb von der Normalschanze gewonnen. Von der Großschanze waren durch Johannes Rydzek, Fabian Rießle und Frenzel alle drei Medaillen an die Deutschen gegangen.