Schneefälle hielten Liezener Feuerwehren auf Trab. Die winterlichen Verkehrsverhältnisse haben den Feuerwehren im obersteirischen Bezirk Liezen einen arbeitsreichen Sonntag beschert: Ein Dutzend Autos musste nach Unfällen wegen der anhaltenden Schneefälle geborgen werden, teilte der Bezirksfeuerwehrverband Liezen mit. Es kam zu mehreren kurzfristigen Straßensperren auf Hauptverkehrsrouten. Personenschäden gab es keine.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 17. Dezember 2017 (21:00)
Schneefälle sorgten im Bezirk Liezen für Unfälle
APA

Zehn Feuerwehren waren im Einsatz. In mehreren Fällen landeten Autos im Graben oder blieben auf der schneebedeckten Straße hängen. So rutschte etwa ein Auto am Hauser Kaibling ab, ein anderes musste in der Nähe der Planai geborgen. Ein Fahrzeug landete in Reitern auf einer Mauer.