Ertappter Ladendieb bedrohte Detektivin. Nachdem er am Mittwoch auf frischer beim Ladendiebstahl ertappt worden war, hat ein 50-Jähriger in Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) die Nerven verloren.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 29. November 2018 (15:15)
Symbolbild
Shutterstock.com, Fotosenmeer

Der Mann soll eine Detektivin, die ihn anhielt, mit dem Umbringen bedroht haben. Er wurde festgenommen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Der 50-Jährige wird verdächtigt, in den Umkleidekabinen mehrerer Shops eines Einkaufszentrums bei Kleidungsstücken mit einer Kralle die Diebstahlsicherungen entfernt zu haben. Das Diebesgut - Hemden, Leiberl, Pullover und andere Kleidungsstücke im Gesamtwert eines dreistelligen Betrages - verstaute der Mann danach im Kofferraum eines am Parkplatz abgestellten Mietwagens.

In einem der Geschäfte fiel der spanisch-peruanische Doppelstaatsbürger einer Detektivin auf, die ihn stellte und die Polizei verständigte. Der Ertappte soll daraufhin der Frau durch Gesten zu verstehen gegeben haben, er werde ihr den Hals durchschneiden, schilderte ein Polizeisprecher. Bei der Befragung durch die Ermittler zeigte sich der 50-Jährige zu den Diebstählen geständig. Ihm wird auch gefährliche Drohung vorgeworfen. Der Mann wurde ins Gefängnis gebracht.