Heimsiege für Real Madrid und Barcelona. Real Madrid hat in der vierten Runde der spanischen Fußball-Meisterschaft den zweiten Sieg eingefahren. Beim 3:2-Heimsieg gegen Levante am Samstag ließen die "Königlichen" ihre Fans aber zittern. Nach einer 3:0-Pausenführung kassierte Real bis zur 75. Minute noch zwei Gegentore. Souveräner agierte Meister Barcelona beim 5:2-Erfolg gegen Valencia.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 14. September 2019 (23:26)
APA (AFP)
Benzema schnürte einen Doppelpack

Karim Benzema traf für die Zidane-Elf in der 25. und 31. Minute, ehe Casemiro (40.) noch vor dem Pausenpfiff nachlegte. Für die Gäste waren die Real-Leihgabe Borja Mayoral (49.) und Gonzalo Melero (75.) erfolgreich. Eden Hazard gab bei den Madrilenen nach seiner Einwechslung in der 60. Minute sein Debüt. Der im Sommer um 100 Millionen Euro von Chelsea verpflichtete Belgier hatte bisher alle Saisonspiele aufgrund einer Muskelverletzung verpasst. Gareth Bale fehlte Real aufgrund einer Sperre.

Der FC Barcelona hat sich am Samstag mit einem klaren Liga-Sieg auf das Champions-League-Duell mit Borussia Dortmund eingestimmt und gewann gegen den FC Valencia 5:2 (2:1). Der 16 Jahre alte Ansu Fati traf in der 2. Minute zum 1:0 und bereitete den zweiten Treffer von Frenkie de Jong vor (7.). Gerard Pique (51.) und der für Fati in der 60. Minute eingewechselte Luis Suarez (61., 82.) schossen die weiteren Tore.