Vier Deutsche bei Wohnungsbrand in Tirol verletzt. Vier Deutsche im Alter zwischen 23 und 26 Jahren haben in der Nacht auf Sonntag bei einem Wohnungsbrand in Kitzbühel Rauchgasvergiftungen erlitten.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 03. Dezember 2017 (16:24)
APA (Archiv/dpa)
Feuerwehr war mit 30 Personen im Einsatz

Laut Polizei brach das Feuer mit starker Rauchentwicklung im Nahbereich eines Kachelofens aus. Die Feuerwehr Kitzbühel stand mit 30 Personen und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Zu dem Brand kam es gegen 4.00 Uhr, nachdem der Kachelofen zuvor von dem Quartett mehrmals beheizt worden war. Unter anderem fingen die Holzdecke und der Holzboden Feuer. Die vier Deutschen wurden ins Krankenhaus nach St. Johann gebracht, wo sie ambulant versorgt wurden. Der Schaden dürfte laut Polizei beträchtlich sein.