Polizist befreite Schwerverletzte (24) aus Unfallwrack. Eine 24-jährige Frau aus dem Bezirk Oberwart stieß am Mittwochnachmittag bei Rechnitz mit ihrem PKW gegen ein Baum und erlitt dabei schwere Kopfverletzungen.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 06. September 2018 (09:12)
Erwin Wodicka
Symbolbild

"Vermutlich aus Unachtsamkeit kam am 5. September 2018, gegen 15:30 Uhr, eine 24-jährige PKW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn der Landesstraße 241 ab", meldete die Polizei Burgenland in einer Presseaussendung am Donnerstag. Die Frau sei von Markt Neuhodis kommend in Richtung Rechnitz unterwegs gewesen und frontal gegen einen Baum geprallt. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen.

Zufällig vorbeikommender Polizist reagierte rasch

Ein an der Unfallstelle vorbeifahrender Polizist, der sich auf dem Weg in den Dienst befand, erfasste sofort die ernste Situation und befreite die Schwerverletzte aus dem Wrack. Eine weitere Verkehrsteilnehmerin verständigte mit ihrem Handy die Einsatzkräfte. Die verletzte 24-Jährige wurde von einem Notarztteam am Unfallort erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Rechnitz führte die Fahrzeugbergung durch.