Egle holt in St. Moritz EM-Silber und Gesamtweltcuprang zwei

Erstellt am 23. Januar 2022 | 12:20
Lesezeit: 2 Min
Madeleine Egle durfte erneut jubeln/Archivbild
Madeleine Egle durfte erneut jubeln/Archivbild
Foto: APA/dpa-Zentralbild
Österreichs Nationalteam der Kunstbahn-Rodler hat in St. Moritz seinen EM-Medaillensatz komplett. Nach Gold und Bronze von Wolfgang Kindl und Nico Gleirscher am Vortag bei den Männern legte Madeleine Egle am Sonntag mit Silber bei den Frauen nach.
Werbung

Sie musste sich der Deutschen Natalie Geisenberger um 0,155 Sek. geschlagen geben. Im Weltcup rettete sich die hinter der Lettin Elina Vitola (+0,226) diesmal viertplatzierte Deutsche Julia Taubitz (+0,324) vor Egle ins Ziel.

Weit hinter der erstmals mit einer EM-Einzelmedaille dekorierten Egler landeten ihre Landsfrauen Hannah Prock (+1,587) und Nina Schulte (+1,626) im Weltcup-Rennen wie in der EM-Wertung auf den Rängen 18 und 19. Für 13.00 Uhr ist in St. Moritz die Teamstaffel angesetzt.