Crans-Montana-Doppel für Gut-Behrami. Corinne Suter hat am Samstag den Gewinn des Abfahrtsweltcups perfekt gemacht. Die Schweizer Skirennläuferin musste sich in Crans-Montana wie am Vortag nur ihrer Landsfrau Lara Gut-Behrami geschlagen geben (0,02). Dritte wurde in dem engen Rennen Nina Ortlieb (0,05), die damit zum ersten Mal in ihrer Karriere auf das Podest fuhr.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 22. Februar 2020 (11:49)
Doppelter Grund zur Freude bei den Schweizerinnen
APA (AFP)

Gut-Behrami ist mit dem Crans-Montana-Doppel damit die einzige Athletin, die bisher mehr als ein Rennen dieser Disziplin in diesem Winter gewann. Für die frühere Gesamtweltcupsiegerin war es der 26. Weltcupsieg. Für die Österreicherinnen wurde es mannschaftlich ein gutes Ergebnis, Stephanie Venier kam auf Platz sechs, Nicole Schmidhofer auf sieben.

Am Sonntag steht eine Kombination aus Super-G und Slalom auf dem Programm. In der Abfahrt schaffte es Brignone als Vierte nicht, die Kugelentscheidung noch länger offen zu halten, in der Kombi indes könnte sie sich vorzeitig den Disziplinsieg sichern. Im Gesamtweltcup führt weiterhin die derzeit fehlende Mikaela Shiffrin (USA).