Erstellt am 13. Januar 2017, 11:43

von APA Red

Murisier in Wengen-Kombination nach Slalom voran. Wenig überraschend sind die Österreicher im ersten Teil der Wengen-Kombination am Freitag weit weg von der Spitze gewesen.

Justin Murisier fuhr im Slalom Bestzeit  |  APA (AFP)

Als Bester kam Vincent Kriechmayr im Slalom nicht über Platz zwölf nach 50 Läufern hinaus, Romed Baumann war 16. Matthias Mayer und Max Franz fädelten ein. Bestzeit fuhr bei dichtem Schneefall der Schweizer Justin Murisier, Alexis Pinturault belegte den vierten Rang.

Der Franzose, der die vergangenen drei Kombinationen gewonnen hatte, gilt neben dem Norweger Kjetil Jansrud, der 2,35 Sekunden hinter ihm liegt, als Favorit in dem Bewerb. Ob die Kombi-Abfahrt ab 13.45 Uhr geplant stattfinden kann, ist noch unklar. Die Entscheidung, das Programm umzudrehen und den Slalom vorzuziehen, hat sich aufgrund des starken Schneefalls vor allem zu Beginn des Torlaufs jedenfalls als richtiger Schachzug erwiesen.