Saisonende für Schwarz wegen schwerer Knieverletzung. Für Österreichs dreifachen WM-Medaillengewinner Marco Schwarz ist die alpine Ski-Weltcup-Saison vorzeitig zu Ende. Der 23-jährige Kärntner erlitt am Freitag im Kombi-Super-G in Bansko einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Riss des Innenmeniskus im linken Knie. Dies teilte der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Freitagabend nach einer Untersuchung in der Privatklinik Hochrum mit.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 22. Februar 2019 (21:42)
APA (AFP)
Schwarz verletzte sich bei einem Sprung im Super-G

Schwarz, der sich die Verletzung bei einem Sprung kurz vor dem Ziel zugezogen hatte, wurde noch am Freitag operiert. Hannes Reichelt war im oberen Teil der Super-G-Strecke gestürzt, kam aber mit einem Schleudertrauma, einer leichten Gehirnerschütterung sowie einer Knieprellung relativ glimpflich davon.