Erstellt am 13. Januar 2017, 10:42

von APA Red

Wiener Gesundheitsstadträtin verlässt die Politik. Die erste Personalrochade in der Wiener SPÖ ist fix: Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely wird die Stadtregierung verlassen. Ihr Büro bestätigte am Freitagvormittag einen entsprechenden Online-Bericht des "profil" gegenüber der APA.

Sonja Wehsely geht nach Deutschland in die Privatwirtschaft  |  APA

Wehsely wird in die Privatwirtschaft wechseln. Sie war zehn Jahre lang für die Gesundheits- und Sozialagenden in Wien verantwortlich.

Wehsely wird künftig in Deutschland tätig sein und per 1. April 2017 die Führung der Siemens Healthcare GmbH in Erlangen verstärken. Die 46-Jährige galt bereits länger als Ablösekandidatin in der roten Stadtratsriege. Zuletzt hatten sich die Probleme in ihrem Ressort gehäuft - darunter steigende Kosten im Krankenhaus Nord oder jüngst die Gangbettenproblematik in städtischen Krankenhäusern.

Die Ressortchefin selbst wird am Freitag weitere Auskünfte erteilen. Sie hat Medienvertreter um 11.00 Uhr zu einem Hintergrundgespräch ins Rathaus geladen.