Über 10.000 Coronavirus-Fälle in Österreich. Die Zahl der Personen, die sich in Österreich nachweislich mit dem neuen Coronavirus infiziert haben, ist am Dienstag (Stand 16.15 Uhr) erstmals auf über 10.000 gestiegen. Laut Gesundheitsministerium sind bisher insgesamt 10.019 Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Die meisten Infektionen wurden mit 2.333 bisher in Tirol verzeichnet.

Von APA, Redaktion. Update am 31. März 2020 (17:45)
Zahl der Infizierten steigt weiter
APA

Ebenfalls stark betroffen waren Niederösterreich mit 1.629 und Oberösterreich mit 1.599 Fällen. In Wien wurden bisher 1.390 Personen positiv auf das Virus getestet.

80 Jahre war das Durchschnittsalter der Personen, die bisher in Österreich durch das Coronavirus oder mit ihm an einer potenziell anderen Ursache verstorben sind. Das sagte der Public-Health-Experte Martin Sprenger im Ö1-Mittagsjournal. Sprenger bezog sich dabei auf die ersten 89 der bisher 128 Toten (Stand: Dienstag, 9.30 Uhr) - und forderte als Konsequenz den besseren Schutz von Pflegeheimen.