Stadt Salzburg wählt einen neuen Bürgermeister. Die Stadt Salzburg wählt am Sonntag einen neuen Bürgermeister. Politologen erwarten für die Stichwahl ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem interimistischen Stadtchef Harald Preuner (ÖVP) und dem SPÖ-Klubvorsitzenden Bernhard Auinger. Im ersten Wahlgang am 26. November lag Preuner um rund drei Prozentpunkte voran. Der neue Bürgermeister ist zunächst nur bis zum Frühjahr 2019 im Amt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 10. Dezember 2017 (01:00)
Stichwahl um das Bürgermeisteramt in der Stadt Salzburg
APA

Preuner könnte mit einem Sieg der erst zweite gewählte ÖVP-Bürgermeister in der Nachkriegszeit werden. Er erhielt am 26. November 35,01 Prozent der Stimmen, Auinger kam auf 31,88 Prozent. Wahlberechtigt sind wie schon beim ersten Urnengang 113.258 Menschen. Die Wahllokale haben von 7.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Ein vorläufiges Endergebnis dürfte bereits gegen 17.00 Uhr vorliegen, das Ergebnis inklusive der Briefwahlstimmen wird gegen 20.00 Uhr erwartet. Die Neuwahl war wegen des Rücktritts von Langzeit-Stadtchef Heinz Schaden notwendig geworden.