Dimitrow schaltet in Indian Wells topgesetzten Medwedew aus

Der Bulgare Grigor Dimitrow hat beim Masters-1000-Tennisturnier in Indian Wells für eine Überraschung gesorgt. Der 30-Jährige schlug im Achtelfinale den topgesetzten Russen Daniil Medwedew 4:6,6:4,6:3. Dimitrow, einst die Nummer 3 der Welt, trifft nach dem Sieg über den US-Open-Champion im Viertelfinale auf den Polen Hubert Hurkacz.

APA / NÖN.at Erstellt am 14. Oktober 2021 | 16:41
Dimitrow darf jubeln
Dimitrow darf jubeln
Foto: APA/sda

In der Runde der letzten acht stehen unter anderem auch Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas. Der deutsche Olympiasieger besiegte den französischen Routinier Gael Monfils glatt 6:1,6:3. Sein nächster Gegner ist der Amerikaner Taylor Fritz. Der als Nummer zwei gesetzte French-Open-Finalist Tsitsipas bezwang den Australier Alex de Minaur 6:7(3),7:6(3),6:2. Der Grieche bekommt es nun mit dem Georgier Nikolos Basilaschwili zu tun.