Federer, Osaka, Williams, Gauff bei Australian Open . Der sechsfache Australian-Open-Gewinner Roger Federer bei den Herren sowie Titelverteidigerin Naomi Osaka bei den Damen haben am Montag zum Auftakt des Grand-Slam-Turniers in Melbourne jeweils als Nummer drei gesetzt problemlos die zweite Runde erreicht. Der Schweizer Federer besiegte den US-Amerikaner Steve Johnson 6:3,6:2,6:2, die Japanerin Osaka die Tschechin Marie Bouzkova 6:2,6:4.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 20. Januar 2020 (10:27)
Steve Johnson war für Federer nicht viel mehr als ein Trainingspartner
APA (AFP)

Auch Serena Williams kam locker weiter, auf dem angestrebten Weg zu ihrem 24. Major-Titel setzte sich die Nummer 8 des Events gegen die Russin Anastasia Potapowa 6:0,6:3 durch. Ihre Schwester Venus Williams unterlag hingegen im Schlager des Tages in einem US- und Generationenduell Cori Gauff 6:7(5),3:6. Die Dänin Caroline Wozniacki zögerte ihr angekündigtes Karriereende mit einem 6:1,6:3 gegen die US-Amerikanerin Kristie Ahn hinaus.

Etliche Spiele wurden noch vor der Abendsession - u.a. mit Titelverteidiger Novak Djokovic (SRB-2) - wegen starken Regens vertagt, so auch die Erstrundenpartie des niederösterreichischen Qualifikanten Dennis Novak gegen den Polen Hubert Hurkacz. Angesetzt wurde mittlerweile auch die Start-Partie von Dominic Thiem, die Nummer 5 des Turniers bestreitet gegen den Franzosen Adrian Mannarino das zweite Dienstag-Match nach 1.00 Uhr MEZ in der "Margaret Court Arena" (live ServusTV).