Team Welt vor Thiem-Match erstmals in Führung. Das Team Welt ist am Schlusstag des Tennis-Laver-Cup in Genf gegen das favorisierte Team Europa erstmals in Führung gegangen.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 22. September 2019 (14:19)
APA (AFP)
Dominic Thiem kommt nicht mehr zum Einsatz

Die US-Amerikaner John Isner und Jack Sock entschieden das Doppel gegen Lokalheld Roger Federer und den Griechen Stefanos Tsitsipas nach Satzrückstand im Champions Tie-Break noch mit 5:7,6:4,10:8 für sich.

Österreichs Star Dominic Thiem hat damit in seinem anschließenden Einzel gegen den Australier Nick Kyrgios nicht die Chance, den Mannschaftsbewerb vorzeitig zugunsten der Europäer zu entscheiden. Stattdessen sieht sich das von Legende Björn Borg nominierte Team Europa mit einem 7:8-Rückstand konfrontiert.

Thiem war für den ursprünglich vorgesehenen Rafael Nadal eingesprungen. Der Spanier musste seine geplanten Einsätze am Schlusstag wegen einer Entzündung in der Hand absagen. Nach Thiems Duell mit Kyrgios trifft Federer im Einzel auf Isner. Sollte kein Team beide Spiele gewinnen, muss ein finales Duell zwischen dem Deutschen Alexander Zverev und dem Kanadier Milos Raonic die Entscheidung bringen.