Polizei löste ein Grillfest und eine Party auf. Die Polizei ist in Tirol wegen Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz und dem Epidemiegesetz eingeschritten. In Reutte feierten am Freitag fünf Personen in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses eine Party und konsumierten laut Erhebungen Alkohol und diverse Drogen. In der Wohnung wurden laut Polizei unzählige Suchtmittelutensilien sowie Suchtmittel vorgefunden und sichergestellt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 04. April 2020 (06:52)
Die Polizei schritt mehrfach ein
APA

Ein 20-jähriger österreichischer Staatsbürger wurde vorläufig festgenommen, zeigte sich geständig, wurde wieder auf freien Fuß gesetzt und der Staatsanwaltschaft angezeigt. Drei weitere Personen werden nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt und alle fünf wegen Übertretungen nach dem Epidemiegesetz.

Am Freitagnachmittag löste die Polizei auf der Dachterrasse in einem Mehrparteienhaus in Kematen ein privates Grillfest auf. Acht Personen im Alter zwischen 22 und 57 Jahren werden wegen Übertretungen nach dem Epidemiegesetz angezeigt.