Volksanwaltschaft prüft Aufnahmezentrum Thalham. Die Volksanwaltschaft prüft nicht nur die Zustände in der stark belegten Asyl-Erstaufnahmestelle Traiskirchen sondern auch die zweite kleinere Einrichtung im oberösterreichischen Thalham.

Erstellt am 06. Juni 2014 (12:15)

Das teilte Volksanwalt Peter Fichtenbauer am Freitag mit. Anlass für die Prüfung in Thalham war die Anfrage eines oberösterreichischen Landtagsabgeordneten.

Sowohl dieser als auch der Traiskirchener Bürgermeister Andreas Babler hatten von menschenunwürdigen Zuständen durch Überbelegung gesprochen. "Solche Wahrnehmungen müssen ernst genommen und schnellstmöglich überprüft werden", sagt dazu Volksanwalt Fichtenbauer und kündigt neben einer Anfrage ans Innenministerium an, dass zwei Kommissionen die beiden Erstaufnahmezentren besuchen werden, um mögliche Missstände in der Verwaltung vor Ort wahrnehmen zu können.