Burgenland will Nacht-60er für Lkw auf der A3. Das Burgenland hat beim Verkehrsministerium um die Einführung einer 60 km/h-Beschränkung für Lkw im burgenländischen Abschnitt der Südostautobahn (A3) angesucht.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 29. Mai 2018 (12:50)
Symbolbild
Shutterstock.com, Srdjan Randjelovic

Die Geschwindigkeitsreduzierung soll in der Zeit von 22.00 bis 5.00 Uhr gelten, berichtete Baudirektor Wolfgang Heckenast am Dienstag. Das Schreiben sei mit dem zunehmenden Verkehr und dem Schutz der Bevölkerung begründet worden.

Der Verkehr sowie der damit einhergehende Lärm haben in der Vergangenheit für Proteste seitens der nahe der Autobahn gelegenen Gemeinden Großhöflein und Müllendorf (Bezirk Eisenstadt Umgebung) gesorgt. Die Bürgerinitiative Großhöflein hatte im Jänner per Rechtsanwaltsschreiben eine "Einhausung in Form eines Tunnels in offener Bauweise" entlang des betroffenen Autobahnstücks gefordert.

Die Asfinag hatte dem aber wenig Chancen eingeräumt. Anfang Juni ist dazu auch ein Treffen zwischen der Bürgerinitiative und Verkehrslandesrat Hans Peter Doskozil (SPÖ) vorgesehen.