30-Jähriger beraubte Taxilenker und ging in die Disco. Ein Fahrgast hat in der Nacht auf Freitag in der Wiener Innenstadt einen Taxilenker mit einem Messer bedroht und beraubt. Anschließend flüchtete der Brite in eine nahe Disco. Beamte der Wega nahmen ihn dort fest. Seine Waffe - ein Messer - wurde ebenso wie seine Beute sichergestellt, berichtete die Polizei am Freitag.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 22. Dezember 2017 (10:53)
Taxler wurd Opfer eines Verbrechens
APA (Symbolbild)

Der 30-jährige stieg gegen 2.00 Uhr in das Taxi. In der Hegelgasse bedrohte er den Lenker mit dem Messer und forderte dessen Handy. Als der 49-jährige Taxler sein Mobiltelefon nicht hergab, riss der Brite das Navigationsgerät aus der Halterung und flüchtete in die Bettel-Alm in der Johannesgasse.

Der Taxilenker verständigte die Polizei. Polizisten der Spezialeinheit Wega durchkämmten die Disco und nahmen den 30-Jährigen fest. Ob der Brite betrunken war, konnte die Polizeisprecherin nicht sagen.