Schüsse auf Autofahrer - 27-Jähriger schwer verletzt. In Wien-Favoriten ist am Mittwochabend bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern ein Mann durch Schüsse schwer verletzt worden. Der 27-Jährige wurde von drei Kugeln am Bein und an der Hüfte getroffen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und war laut Polizeisprecher Paul Eidenberger ansprechbar. Ein Beifahrer blieb unverletzt. Vom geflüchteten Täter fehlte vorerst jede Spur.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 16. August 2018 (06:15)
Die Suche nach dem Schützen verlief bisher ergebnislos
APA (Archiv)

Die Einsatzkräfte wurden gegen 21.00 Uhr in die Leibnizgasse bei der Kreuzung mit der Davidgasse gerufen. Dort waren das Opfer und der Täter in ihren Fahrzeugen unterwegs gewesen und aus unbekannter Ursache aneinandergeraten. Ob die beiden Männer ausgestiegen waren, oder die Schüsse aus dem einen Pkw abgegeben wurden, war laut Eidenberger noch unklar.

Der Schütze flüchtete jedenfalls anschließend mit seinem Auto. Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach dem Unbekannten und dem Fluchtfahrzeug verlief vorerst erfolglos. Der Verletzte wurde von der Rettung notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital eingeliefert. Bei dem Mann soll es sich unbestätigten Berichten zufolge um einen Tschetschenen handeln. Sein unverletzter Mitfahrer dürfte serbischer Staatsbürger sein.

Das Landeskriminalamt Wien übernahm die weiteren Ermittlungen, erläuterte Eidenberger. Derzeit könnten keine näheren Informationen zu dem Vorfall veröffentlicht werden.