Verspätungen nach Kabelbrand im Bahnhof Meidling. Im Bahnhof Wien Meidling ist es Mittwochfrüh aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Kabelbrand gekommen. Zugfahrten in und durch den Bahnhof sind deshalb derzeit nur eingeschränkt möglich, wie die ÖBB mitteilten. Die Dauer der technischen Instandsetzungsarbeiten ist demnach noch nicht absehbar.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 21. Juni 2017 (09:02)
APA (Archiv)
Der Zugsverkehr ist durch den Vorfall eingeschränkt

Für den Nahverkehr auf der Südstrecke und der Pottendorfer Linie wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Fernverkehrszüge auf der Südstrecke werden über Gramatneusiedl umgeleitet. Züge auf der Weststrecke verkehren mittlerweile wieder planmäßig. Zeitweise fuhren aus dem Westen kommende Züge nur bis zum Westbahnhof oder wurden über Tulln umgeleitet, berichtete die "Kronen Zeitung".