Erstellt am 26. Februar 2017, 13:37

von APA Red

Gold in Langlauf-Teamsprints an Norwegen und Russland. Die Norwegerinnen Maiken Caspersen Falla und Heidi Weng sowie die Russen Nikita Krijukow und Sergej Ustjugow haben sich am Sonntag bei der Nordischen Ski-WM in Lahti Gold in den Langlauf-Teamsprints gesichert.

Maiken Caspersen Falla jubelte für Norwegen  |  APA (AFP)

Die ÖSV-Duos Lisa Unterweger/Anna Seebacher und Dominik Baldauf/Luis Stadlober hatten die Finalteilnahme deutlich verpasst.

Unterweger und Seebacher liefen nach je dreimal 1,4 Kilometer um rund 1:05 Minuten an der Finalteilnahme vorbei. Baldauf und Stadlober (je dreimal 1,6 km) verfehlten in der klassischen Technik nach Stürzen deutlich den nötigen Platz unter den besten zehn.