Stipendien von ZAM und NÖN. Die Zukunftsakademie Mostviertel (ZAM) fördert berufsbegleitende maßgeschneiderte Weiterbildung für den nächsten Karriereschritt.

Erstellt am 02. Juni 2020 (11:44) – Anzeige
Symbolbild
Matej Kastelic / Shutterstock.com

Die Zukunftsakademie Mostviertel und die NÖN vergeben gemeinsam je ein Teilstipendium für die Masterlehrgänge Produktions- und Technologiemanagement, Sales- und Innovationsmanagement sowie Agrar- und Technologiemanagement (Wert von € 7.110,- bis € 8.857,-).

Teilnahmevoraussetzungen

In einem Motivationsschreiben legen Interessierte ihre Beweggründe zur Bewerbung und ihre Karriereziele dar und erhalten anschließend eine kurze Aufgabenstellung. Eine Jury wählt die besten KandidatInnen aus. Jeder, der die Kriterien zur Aufnahme in den Lehrgang erfüllt, kann sich für ein Teilstipendium bewerben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barablöse möglich. Ausbildungsstart: September 2020. Studienform: berufsbegleitend (Freitag+Samstag), 4 Semester. Studienorte: Amstetten, Wieselburg, Waidhofen a/d Ybbs, St. Pölten.

Masterlehrgang Produktions- und Technologiemanagement, MSc

Die TeilnehmerInnen erlernen das notwendige Fach- und Methodenwissen für alle Bereiche der industriellen Produktion und trainieren ihre sozialen Fähigkeiten. Durch die Kombination mit Technologiemanagement und dem Kompetenzerwerb in den Bereichen Wirtschaft und Unternehmensführung sind sie in der Lage, zukünftig für das Unternehmen relevante Technologien rechtzeitig zu erkennen und in bestehende Produktionsprozesse zu integrieren.

  • Logobeschreibung

Masterlehrgang Sales- und Innovationsmanagement, MBA

Durch Fach- und Methodenwissen für Vertrieb und Verkauf in Kombination mit Entrepreneurship und Innovationsmanagement wird das Wissen im Bereich Marktbedürfnisse und Technologieentwicklungen erweitert und vertieft. In Ergänzung mit einer klassischen Leadership-Ausbildung sind die AbsolventInnen nach dem Studium in der Lage, Führungsaufgaben zu übernehmen und erforderliche Veränderungs- und Optimierungsprozesse im Unternehmen gezielt zu steuern.

Masterlehrgang Agrar- und Technologiemanagement, MSc

Die Studierenden erhalten aktuelles Wissen zu allen relevanten Agrartechnologien und erwerben ergänzend jene Managementfähigkeiten, die sie als zukünftige Führungskraft brauchen. Neben agrartechnologischem Know-How versetzt das Modul Technologiemanagement die Teilnehmer in die Lage, selbständig neueste technologische Entwicklungen zu verfolgen und diese auf Relevanz für ihren Unternehmensbereich bewerten zu können. Wissen zu Qualitäts- und Projektmanagement wird ebenso vermittelt wie der praktische Einsatz von Führungswerkzeugen. Know-How zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und rechtlichen Grundlagen runden diese Managementausbildung ab.

NOEN

Bewerbung

Die Einreichfrist läuft ab sofort bis 31.7.2020. Alle Infos zu den Teilstipendien und den Lehrgängen unter www.zukunftsakademie.or.at/bildung