Wachstum mit Hausverstand. Stabilität, Nachhaltigkeit und langjährige Mitarbeiter – die Erfolgsstrategie der Hirth GmbH in Groß Siegharts.

Erstellt am 08. April 2019 (00:01)
Michael Schwab (2), Hirth

Der heutige Fensterbank-Spezialist wurde 1957 von Gerald Hirth, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers Marcus Müller als Dachdeckerbetrieb gegründet. Schritt für Schritt wuchs das Unternehmen und verlegte sich von der Dachdeckerei auf die Maßanfertigung von Fensterbänken aus Holz, Gussmarmor, Metall und Stein. Mit derzeit 50 Mitarbeitern beliefert Hirth um die 2.000 Kunden, vornehmlich in Ostösterreich, aber auch in Südbayern, wobei es sich hierbei ausschließlich um Wiederverkäufer wie Handwerksbetriebe oder Baumärkte handelt.

„Wir haben heuer 700.000 Euro investiert, für eine neue Absaugungsanlage, eine Kantenpoliermaschine für die Granitbearbeitung und ein Bekantungssystem für unsere Helopal-Fensterbänke“, berichtet Geschäftsführer Marcus Müller von den jüngsten Investitionen. „Wir sind ein Familienunternehmen, kein Konzern. Wir achten darauf, langfristig und nachhaltig zu investieren und uns mit unseren Anlagen auf dem neuesten Stand so aufzustellen, dass wir die Arbeitsplätze langfristig sichern.“

Michael Schwab (2), Hirth
Geschäftsführer Marcus Müller setzt auf Qualität.

Man wachse lieber langsamer, dafür aber mit Hausverstand. Bei der Mitarbeitersuche setzt die Firma Hirth auf ausgelernte Handwerker: Tischler, Metallbauer und Steinmetze sind jederzeit willkommen. Auch Lkw-Fahrer für die Auslieferung der Fensterbänke mit dem firmeneigenen Fuhrpark, der zehn Fahrzeuge vom Kleintransporter bis zum 15-Tonnen-Lkw umfasst, finden bei Hirth einen Arbeitsplatz.

Michael Schwab (2), Hirth
Motivierte Mitarbeiter wie MikeSchober und moderne Anlagen als Schlüssel zum Erfolg.

„Uns ist das Alter der Mitarbeiter nicht so wichtig, wir geben jungen und alten eine Chance. Das handwerkliche Geschick zählt viel mehr“, sagt Müller. Wichtig sind ihm auch eine gute Ausstattung der Mitarbeiter mit Werkzeug und Maschinen, und eine durchdachte Organisation der Arbeitsabläufe. „Anders würde es nicht gehen. Wir gehören zu den wenigen Fensterbankherstellern in Österreich, die sehr kurzfristig alles auf Maß fertigen können. Das bedeutet einen hohen logistischen Aufwand, aber durch unsere lange Erfahrung haben wir das im Griff“, erklärt Müller und betont, dass selbst kurzfristige Aufträge innerhalb von ein bis zwei Tagen ausgeliefert werden können.

Hirth GmbH
Lagerhausweg 2, 3812 Groß Siegharts
02847/2253 | office@hirth.eu | www.hirth.eu