Weltklasse Lehrlingsausbildung

Erstellt am 15. Juni 2022 | 00:01
Lesezeit: 2 Min
Lagerhaus
Foto: zVg
Lehrlinge auszubilden bedeutet für ein Unternehmen nicht nur, dafür zu sorgen, dass es auch in Zukunft top Fachkräfte gibt, sondern vor allem, Verantwortung zu übernehmen. Im Lagerhaus Zwettl starten jährlich 35 bis 40 junge Menschen ins Berufsleben, die mit unterschiedlichen Erwartungen ihre Ausbildung beginnen.

Angehende Lehrlinge haben im Lagerhaus die Qual der Wahl, wenn es darum geht, sich für einen Lehrberuf zu entscheiden. Denn es gibt insgesamt 18 davon und da ist bestimmt für viele junge Menschen der richtige Beruf dabei. Die Vielfalt der Lehrberufe erstreckt sich über die Bereiche Bauwesen, Technik, Handel und Verwaltung. Lehrlinge haben auch die Möglichkeit, die Lehre mit Matura am Unternehmensstandort zu absolvieren und können sich außerdem die Kosten für den Führerschein in Form einer Prämie erarbeiten.

Im Weltviertel investiert man gerne in die Jugend, auf die man natürlich auch sehr stolz ist. Die besten Lehrlinge vertreten das Unternehmen bei Landes- und Bundeslehrlingswettbewerben und erzielen dort jedes Jahr große Erfolge. Schon als Lehrling hat man hier die Möglichkeit, die Zukunft des Unternehmens mitzugestalten.

Die richtige Berufswahl ist für viele eine nicht ganz so einfache Entscheidung. Angehende Lehrlinge haben bei Lehrlingsinfotagen die Möglichkeit, sich über die unterschiedlichen Lehrberufe zu informieren und diese dann im Rahmen von Schnuppertagen auch hautnah zu erleben. Die Lehre ist ein wichtiger Lebensabschnitt. Entscheidet sich ein junger Mensch für eine Lehre im Lagerhaus, ist er dort bestens aufgehoben. Denn Zusammengehörigkeit und Zusammenhalt prägen die Unternehmenskultur im Lagerhaus Zwettl seit der Gründung vor mehr als 100 Jahren.