Klosterneuburg: Ein Jahr, ein Abschnitt und viele Einsätze

Erstellt am 13. Mai 2022 | 04:56
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8353604_klo19_17_ch_abschnittsfeuerwehrtag_bezi.jpg
Am Abschnittsfeuerwehrtag sprach Bezirkskommandant Christian Burkhart seinen Kameraden Dank für ihren unermüdlichen Einsatz aus.
Foto: FFKL Löbl
Beim Bergheurigen in Höflein wurden in diesem Jahr die Florianifeier und der Abschnittsfeuerwehrtag Klosterneuburg begangen.
Werbung

Am vergangenen Freitag fand beim Bergheurigen Schuecker in Höflein der alljährlich stattfindende Abschnittsfeuerwehrtag des Feuerwehrabschnittes Klosterneuburg statt.

Zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung. Darunter befanden sich Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, der Bürgermeister der Stadt Klosterneuburg Stefan Schmuckenschlager, Vizebürgermeister Roland Honeder, sowie einige Stadt- und Gemeinderäte.

Ebenso nahmen der Bezirksfeuerwehrkommandant Christian Burkhart und Vertreter der Abschnittsfeuerwehrkommanden im Bezirk Tulln an der Veranstaltung teil. Zu Beginn der Veranstaltung wurde im Zuge einer Messe an den heiligen Florian, den Schutzpatron der Feuerwehr gedacht. Die heilige Messe wurde von Bezirksfeuerwehrkurat Pius Reinhard Feiler gefeiert.

Nach der Messe folgten zahlreiche Danksagungen von den geladenen Ehrengästen. Anschließend folgte von Abschnittsfeuerwehrkommandanten Josef Angelmayer ein kurzer Bericht über das vergangene Jahr. Dann wurden im Zuge der Veranstaltungen zahlreiche Feuerwehrkameraden des Abschnittes für ihre langjährigen Verdienste im Feuerwehrwesen von den anwesenden Politikern und Funktionären ausgezeichnet. Die Veranstaltung endete standesgemäß mit der Landeshymne.

Der restliche Abend klang im gemütlichen Beisammensein aus.

Werbung