Klosterneuburger Bankräuber geschnappt. Gute Nachrichten kommen von der Landespolizei-Direktion Niederösterreich. Jener Bankräuber, der am Mittwoch die Raiffeisenbank in der Weidlingerstraße ausgeraubt hat, wurde gefasst.

Von Martin Gruber-Dorninger und Redaktion noen.at. Erstellt am 05. April 2019 (13:13)
LPD NÖ

Nach Einvernahme konnte ihm auch der verübte Bankraub im Dezember in Kierling angelastet werden.

Kennzeichen bei Hausdurchsuchung gefunden

„Durch Hinweise aus der Bevölkerung und akribische Ermittlungsarbeit, konnte das Fluchtfahrzeug gefunden werden“, berichtet LPD-Sprecher Raimund Schwaigerlehner. Der Wohnort des  49-jährigen Mannes war unweit von den Tatorten entfernt. Er ist also ortskundig, hat in der Nähe der Banken sein Auto mit gestohlenen Kennzeichne abgestellt. Nach dem Überfall in der Weidlingerstraße ist er zum Auto geeilt und hat von dort die Flucht mit dem Fahrzeug fortgesetzt.

 „Die Verdachtsmomente erhärteten sich zusehends. Bei einer Hausdurchsuchung wurden die gestohlenen Kennzeichen gefunden, die Kleidung mit der die Überfälle begangen wurden, ein Teil der Raubbeute und auch die Waffe wurden sichergestellt. Daraufhin gestand der Mann“, so Raimund Schwaigerlehner.