„Kerbl am Weinberg“ als wahrer Falstaff-Sieger. Der berühmte „Falstaff Gourmetguide“ setzte den Heurigenbetrieb „Kerbl am Weinberg“ auf Platz elf in NÖ.

Von Christoph Hornstein. Erstellt am 22. Juli 2021 (04:19)
Freuen sich über eine großartige Wertung im „Falstaff“: Familie Kerbl mit Leopold, Valerie, Barbara, Andreas, Brigitte, Leopold sen. mit Clara (v.l.).
privat, privat

Eine unrichtige Presseaussendung des „Falstaff“ hat die Wertung des Heurigen- und Buschenschankguide 2021 falsch wiedergegeben. Nicht die Betriebe Schmuckenschlager und Hauerhof waren die Besten in der Region, sondern der Heurigenbetrieb „Kerbl am Weinberg“ in der Raphael-Donner-Gasse 19. Mit 92 Punkten erreichte der Heurigenbetrieb sogar Platz 11 im gesamten Bundesland.

„Gerüchten zur Folge hat die Autokorrektur ‚Austria‘ auf ‚Australia‘ ausgebessert“, scherzt der Senior des Betriebs Leopold Kerbl. Oder ist doch etwas Wahres dran?

Jedenfalls ist die Familie Kerbl stolz auf die Platzierung, zumal man sich um ganze zwei Punkte gegenüber dem Vorjahr verbessern konnte. „Das beweist, dass wir mit unserem Heurigenbetrieb auf einem guten Weg sind“, so Kerbl. Belegt ist das durch die beeindruckende Einzelbewertung, bei der „Kerbl am Weinberg“ beim Service sogar die Maximalpunkteanzahl erreichen konnte.

Wie der Name schon sagt: Der Betrieb liegt mitten im Weinberg mit einer fantastischen Sicht auf Stadt und Stift Klosterneuburg. Die Buschenschank am Weinberg verbindet Moderne mit Tradition. Und trotzdem kommt die Gemütlichkeit nicht zu kurz. Kerbl: „Gastraum, zwei Stüberl und die bequeme Lounge mit Kaminfeuer bieten den idealen Rahmen für einen geselligen Heurigenbesuch, Feste und Feiern.“ In der warmen Jahreszeit laden Terrasse und Gastgarten zum Verweilen ein.