Rose in Gold für die Stadt Klosterneuburg. Klosterneuburg setzt sich sogar gegen Blumenstadt Tulln durch.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 24. September 2018 (15:17)
SG Klosterneuburg
Dank den Mitarbeitern des Stadtgartenamtes unter der Leitung von Ludwig Mayr erblüht Klosterneuburg. Die Stadt wurde in der Landwirtschaftskammer in St. Pölten mit der Goldenen Rose ausgezeichnet.

Dass Klosterneuburg heuer besonders schön erblüht, kann auch dem militantesten Stubenhocker nicht entgangen sein. An allen Ecken und Enden der Stadt sprießt das Leben in Form von Blumen. Nun bekam die Stadt auch einen Preis dafür überreicht, nämlich die Goldene Rose. Klosterneuburg holte Platz eins in der Kategorie der Städte über 3.000 Einwohner und verwies damit sogar die Blumenstadt Tulln auf den zweiten Platz.

Das Jurorenteam hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht und zog zur Bewertung Kriterien wie Gesamteindruck, Wohlbefinden, Engagement der Einwohner, Ökologie und der Anteil der mit Blumen geschmückten Häuser heran. Dass Klosterneuburg letztendlich doch die Nase vorn hatte, kommentiert die Sprecherin der Landwirtschaftsammer Eva Lechner: „So hohe Wertungen wurden im Bewerb erst selten vergeben. Es war sehr knapp.“

Miteinander war für Jury entscheidend

Ausschlaggebend war für die Jury auch das Miteinander zwischen Stadtgartenamt und Bevölkerung. Nicht nur 75.000 Blumen zieren die Grünanlagen der, die Jury hob auch die Umsetzung vieler neuer Projekte hervor, die vom Stadtgartenamt umgesetzt wurden. Eines davon betrifft „Die essbare Stadt“, dabei werden in großen Trögen Gemüse gepflanzt, das von der Bevölkerung geerntet werden kann. Auch die zahlreichen Naschgärten in Parks und auf Spielplätzen wurden erweitert und sorgen mit Obstbäumen und Beerensträuchern für genüssliche Momente.

„Ich freue mich, dass der großartige Einsatz und die liebevolle Hingabe unserer Mitarbeiter so hoch ausgezeichnet wurde“, ist auch Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager ganz hin und weg.

Marschik
Dietmar Schuster, Roland Honeder, Stefan Schmuckenschlager, Kammerdirektor Franz Raab, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Gärtner-Obmann Johannes Käfer, Ludwig Mayr, WK-Vizepräsident Christian Moser und Leopold Spitzbart (v. l.) erhielten die Goldene Rose.

Umfrage beendet

  • Hat Klosterneuburg die schönsten Blumen?