Ideen rund um Klosterneuburger Eurospar sind weiter gefragt

Erstellt am 11. Mai 2022 | 05:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8353182_klo19_14_kl_spar_weidling_20220505_1205.jpg
Hier soll ein neuer Hot-Spot für die Bürger des Viertels entstehen: Weidlinger Straße 7.
Foto: Stadtgemeinde Klbg
Ideensammlung für den neuen Eurospar in der Weidlinger Straße läuft gut an.
Werbung

„Die Beteiligung der Bevölkerung ist überraschend groß“, zeigt sich der zuständige Stadtrat Johannes Edtmayer erfreut. Die Stadtgemeinde hatte zur Ideensammlung aufgerufen.

Es geht um die Gestaltung des Grundstücks Weidlinger Straße 7. Dort, wo jetzt eine aufgelassene Tankstelle und ein kleinerer Spar-Markt ihr Dasein fristen, soll ein Eurospar-Markt entstehen.

Bis Anfang Juli können nun alle Bürger dieser Stadt ihre Ideen bezüglich der Gestaltung des Areals bei der Stadtgemeinde einbringen. Viele haben das schon gemacht. So soll es große Zustimmung für eine nicht ebenerdige Bebauung geben, die soll gleich hoch wie die Umgebung sein.

Dafür sollen weitere Nutzungsmöglichkeiten angeboten werden. Die Bürger denken dabei zum Beispiel an die Einrichtung eines Postpartners.

Parkplätze sollen nicht nur für Spar-Kunden benützbar sein, sondern auch für die Nutzung im Viertel und zum Umstieg in die Öffis. Allgemein besteht der Wunsch nach einer offenen und freundlichen Gestaltung mit hoher Aufenthaltsqualität.

Wünsche und Vorschläge können bis Anfang Juli per E-mail eingereicht werden:

anliegen@klosterneuburg.at

Werbung